Wilder Wein
Wilder Wein

Wilder Wein

Wilder Wein ist ein malerischer, robuster, sommergrüner Rankkletterer mit attraktiver, tiefroter Herbstfärbung. Er ist dank seiner wunderschönen Farbenpracht eine der schönsten Kletterpflanzen überhaupt. Durch seine reizvoll geformten Blätter schmückt er sich mit besonders prachtvollem, dichtem Laub. Es gibt rund 15 verschiedene Arten des Wilden Weins, die hauptsächlich in Ostasien und Nordamerika vorkommen.

In Europa pflanzt man überwiegend zwei Arten an: Parthenocissus quinquefolia mit seinen fünflappigen Blättern und Parthenocissus tricuspidata der sich durch unzerteilte, dreilappige Blätter von den anderen Arten unterscheidet. Mit einem Durchmesser von bis zu 20 cm weisen die Blätter eine beträchtliche Größe auf.
Wilder Wein wächst erstaunlich schnell und durch seine Haftscheiben am Ende der Sprossranken kann die Kletterpfanze Höhen von 18 Metern erreichen. Bei gleichmäßigen Lichtverhältnissen breitet sich der Wilde Wein auch horizontal aus. Er erreicht so (auf ausreichend großen Flächen) oft sogar mehr als doppelt so große Breite wie Höhe.

Der mehrjährige Kletterkünstler kann sich auch auf glatten Wänden und sogar auf Glas gut halten. Wilder Wein klettert ohne Rankhilfe und ist die ideale Pflanze, um unschöne Fassaden in wenigen Jahren zu kaschieren. Begrünte Hausfassaden sind ein Lebensraum für viele Tierarten.

Die unscheinbaren, hellgrünen, nektarreichen Blüten werden stark von Insekten beflogen. Die sich im Herbst entwickelnden blauschwarzen, kleinen Trauben sind für den Menschen ungenießbar, aber willkommene Vogelnahrung.

Wilder Wein kann jedoch auch starke Bauschäden verursachen (Absprengen von Bauteilen, Verstopfen von Rolladenkästen, Abflussrohren und Dachrinnen, Anheben von Dachschindeln etc.). Er wächst am besten auf feuchten, nährstoffreichen Böden, kommt aber auch auf etwas trockeneren Sandböden zurecht. Seine Herbstfärbung intensiviert sich durch Sonnenbestrahlung. Er gedeiht aber auch an schattigen Plätzen und ist frostresistent. Wilder Wein ist giftig.

Systematik

Name: Wilder Wein
Bot. Name: Parthenocissus tricuspidata
Alternative Bezeichnungen: Dreiblättrige- bzw. Dreilappige – bzw. Dreispitzige Jungfernrebe, Zaunrebe
Familie: Weinrebengewächse (Vitaceae)
Gattung: Parthenocissus
Art: tricuspidata
Herkunft: Asien
Fruchtart: Beerenfrüchte
Geschlecht: zwittrig
Häusigkeit: einhäusig
Bestäubung: Fremdbestäubung, Tierbestäubung
Blattanordnung: wechselständig
Blattaufbau: einfach
Blattrand: gelappt
Weitere Merkmale: Lappen gezähnt

Foto: D. Wiedamann


News

09.04.2013

Essbare Stadt Andernach
Essbare Stadt 2013 Andernach, Kongress zur Urbanen Landwirtschaft. Der Kongress in Andernach zum Thema "Essbare Stadt Andernach" findet am 13. und 14. Juni statt.

16.04.2012

Gartenwelt Schloss Rheydt 2012
Gartenwelt Schloss Rheydt 2012, Gartenausstellung mit Pflanzen, Möbel und Dekorativem in Rheydt. Zum vierten Mal wird am 20. - 22.04.2012 die Gartenwelt Schloss Rheydt, die Gartenausstellung mit Pflanzen, Möbeln und Dekorativem, auf der Renaissance-Schlossanlage in Rheydt veranstaltet.

19.03.2012

Krefelder Gartenwelt 2012
Krefelder Gartenwelt 2012, Gartenschau und Lifestyle Krefeld, Rennbahn. Vom 23. - 25.03.2012 findet die Krefelder Gartenwelt auf der Rennbahn in Krefeld statt. Mehr als 120 Aussteller zeigen auf der Gartenschau Produkte und Erzeugnisse für die Bereiche Garten und Lifestyle.

RSS RSS