Staudengarten

Staudengärten sind sehr romantisch, Blüten schillern in vielen leuchtenden Farben, die Blattstrukturen sind sehr vielseitig. Staudengärten kann man sehr kreativ gestalten, die Auswahl der Staudenblumen ist nicht so einfach, da es tausende verschiedener Staudenpflanzenarten gibt. In Staudengärten trifft man auf Mischkulturen von Pflanzen. In den Staudengärten blühen das ganze Jahr über Blumen, die Blütenzeiträume liegen im Frühjahr, Sommer und Herbst. Im Frühjahr zählen der Blaustern und die Schachbrettblume zu den ersten Staudenblütlern. Die blühenden Staudengärten bestehen vielerorts aus Stauden wie Hahnenfuß, Löwenzahn, Wiesensalbei, Flockenblume, Herbstzeitlose, Thymian, Blaukissen, Gänsekresse, Heidekraut, Lavendel, Schleifenblume, die Stauden bieten einen vielseitigen Lebensraum für Insekten. In Staudengärten trifft man weiterhin auf malerische Gräser und Farne und eine breite Variation von kleinen bis zu großen Staudenpflanzen.

Staudengärten haben sich zunehmend auch im Vorgartenbereich etabliert, unter anderem als schmale Rabatten, Koniferen, Gehölzer, Sträucher, Gräser und Blumen. Im sonnigen Bereich eines Staudengarten haben sich Stauden wie die Schwertlilien, Astern, Pfingstrosen, Lupinen, Phlex und Sonnenhut angesiedelt. Schattige Plätze werden gern für Eisenhut, Taglilien und Rittersporn bevorzugt. An halbschattigen Plätzen gedeihen Staudenpflanzen wie Farne, so auch Hirschzunge, Pfauenradfarn, Wurmfarn und Schildfarn gut.

Die Gestaltung eines blühenden Staudengarten erfreut sich weltweit großer Beliebtheit. Die Gartenarchitektin Gertrude Jekyll empfiehlt, bei Staudengärten der Harmonie von Blütenfarben besondere Aufmerksamkeit zu schenken, So zum Beispiel bei den Blütenfarben Rot und Orange, die mit den Blütenfarben Blau, Lila und Gelb kontrastieren. Die verschiedenen gefärbten Blüten verstärken sich gegenseitig in ihrer Wirkung und erscheinen noch leuchtender. In den Jekyll Staudengärten werden Sträucher und Stauden, die im Frühling blühen, in der Nähe des Hauses angepflanzt. Danach schließen sich die Staudenpflanzen an, die im Sommer blühen, Herbstblütler sind am weitesten vom Haus entfernt. Die Jekyll Staudengärten sind ein Blütenparadies in Gelb, Orange und Rot mit Blumen wie Sonnenblume, Sonnenhut, Indianernessel, Fackellilie, Schafgarbe, Färber Kamille und Mädchenauge.

Bei der Anlage eines Staudengarten sollten Gesichtspunkte wie die Bodenanforderungen, das Wachstumsverhalten der Stauden, die Größe der Stauden, die Pflanztechnik und die Düngung des Bodens beachtet werden. Staudenpflanzen dürfen nicht zu eng gepflanzt werden, jede Staude muss sich entsprechend ihrer Wuchsanlage entwickeln können. Die Düngemittel sollten sorgfältig ausgewählt werden, günstig ist die Beisetzung von Grünschnitt, Laub, Kompost und Kies. Es sollte kein Rindenmulch verwendet werden, die Gerbstoffe der Rinde wirken sich wachstumshemmend aus und es kommt zu einer pH-Wert Senkung.


News

09.04.2013

Essbare Stadt Andernach
Essbare Stadt 2013 Andernach, Kongress zur Urbanen Landwirtschaft. Der Kongress in Andernach zum Thema "Essbare Stadt Andernach" findet am 13. und 14. Juni statt.

16.04.2012

Gartenwelt Schloss Rheydt 2012
Gartenwelt Schloss Rheydt 2012, Gartenausstellung mit Pflanzen, Möbel und Dekorativem in Rheydt. Zum vierten Mal wird am 20. - 22.04.2012 die Gartenwelt Schloss Rheydt, die Gartenausstellung mit Pflanzen, Möbeln und Dekorativem, auf der Renaissance-Schlossanlage in Rheydt veranstaltet.

19.03.2012

Krefelder Gartenwelt 2012
Krefelder Gartenwelt 2012, Gartenschau und Lifestyle Krefeld, Rennbahn. Vom 23. - 25.03.2012 findet die Krefelder Gartenwelt auf der Rennbahn in Krefeld statt. Mehr als 120 Aussteller zeigen auf der Gartenschau Produkte und Erzeugnisse für die Bereiche Garten und Lifestyle.

RSS RSS
Newsletter